Navigation und Service

Jens Weidmann bei seiner Rede

"Globalisierung ist kein Nullsummenspiel"

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und Bundesbankpräsident Jens Weidmann haben in Berlin den Startschuss für die deutsche G20-Präsidentschaft gegeben. Beide betonten in ihren Reden die Bedeutung offener Märkte für die Weltwirtschaft.

  Weiter

Einblick ins Geldmuseum mit Bühnen zu Währungsreserven, Globalisierung und Banknoten

Bundesbank öffnet neues Geldmuseum

Am 17. Dezember öffnet das Geldmuseum der Bundesbank in Frankfurt mit einer völlig neu konzipierten Ausstellung wieder seine Türen. Das nun deutlich größere Museum gibt Einblicke in die Themen Bargeld, Buchgeld, Geldpolitik und Geld global – und präsentiert den Besuchern auch einen Goldbarren zum Anfassen.

 Weiter

Skyline Frankfurt am Main

Kapitalzuschläge für system­relevante Banken in Deutschland

Ab dem 1. Januar 2017 müssen bestimmte systemrelevante Banken in Deutschland mehr Eigenkapital vorhalten, um ihre Widerstandsfähigkeit zu stärken. Die Liste der betreffenden Institute wurde nun aktualisiert und von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht veröffentlicht.

 Weiter

Blaue Binärzahlen auf einem PC-Bildschirm

Deutsche Börse und Bundesbank testen Blockchain-Technologie

Die Deutsche Börse und die Bundesbank erforschen gemeinsam, wie die sogenannte Blockchain-Technologie bei der Wertpapierabwicklung eingesetzt werden kann. In Frankfurt am Main stellten sie einen neuen Prototyp vor.

 Weiter

Kunden auf einer Einkaufsstraße

Deutsche Wirtschaft im dritten Quartal: starker Konsum, schwache Exporte

Die deutsche Wirtschaft hat im dritten Vierteljahr 2016 etwas an Fahrt verloren. Treiber war die Binnenkonjunktur, den Rückschlag bei den Exporten konnte sie jedoch nicht ausgleichen, heißt es im Monatsbericht der Bundesbank. Für das Schlussquartal 2016 zeigen sich die Ökonomen dennoch optimistisch.

 Weiter

Finanzstabilitätsbericht 2016

Niedrigzinsen und verhaltenes Wachstum begünstigen Aufbau von Risiken

Die Bundesbank sieht in den anhaltend niedrigen Zinsen und der verhaltenen globalen Wirtschafts­entwicklung mögliche Risiken für die Stabilität des deutschen Finanzsystems. Das geht aus dem jüngst vorgestellten Finanzstabilitätsbericht 2016 hervor.

 Weiter

Jens Weidmann während eines Interviews

Abschottung wäre der falsche Weg

Marktwirtschaft, Wettbewerb und internationaler Handel haben nach Einschätzung von Bundesbankpräsident Jens Weidmann in den vergangenen Jahren Wohlstand geschaffen. Eine nationale Politik der Abschottung werde hingegen gerade jene am härtesten treffen, die sich davon am meisten versprechen, sagte er in einem Interview mit dem Handelsblatt.

 Weiter

Logo von TARGET2-Securities

Film erklärt TARGET2-Securities

TARGET2-Securities (T2S) ist eine Plattform für die zentrale Abwicklung von Wertpapiergeschäften in der EU. Am 22. Juni 2015 hat T2S seinen Betrieb aufgenommen. In einem kurzen Film erklärt die Bundesbank, wie T2S funktioniert, welche Bedeutung T2S für den deutschen Markt hat und welche Rolle die Bundesbank dabei spielt.

 Weiter

Jens Weidmann im Foyer der Bundesbank-Zentrale

Schädliche Nebenwirkungen durch unkonventionelle Geldpolitik

Bundesbankpräsident Jens Weidmann hat zu besonderer Vorsicht beim Einsatz unkonventioneller geldpolitischer Instrumente gewarnt. "Diese Mittel sind mit mehr schädlichen Nebenwirkungen verbunden als die Standardwerkzeuge der Geldpolitik", sagte Weidmann bei einem Bankenkongress in Frankfurt am Main.

 Weiter

Andreas Dombret

Dombret stellt Forderungen an Basel-Verhandlungen

Bundesbankvorstand Andreas Dombret hat Forderungen an die anstehenden Verhandlungen um neue Vorschriften zur Regulierung von Banken formuliert. Er werde sich unter anderem dafür einsetzen, dass Banken die sogenannten internen Modelle zur Berechnung ihrer Risiken beibehalten werden.

 Weiter

Carl-Ludwig Thiele

Forum Zahlungsverkehr gegründet

Die Bundesbank hat Anfang November das Forum Zahlungsverkehr gegründet. In diesem Rahmen sollen die Anbieter und Nutzer aktuelle Entwicklungen im Zahlungsverkehr diskutieren können. "Nach der Einführung von SEPA für die Überweisung und Lastschrift geht es nun darum, SEPA 2.0 für digitale Zahlverfahren zu gestalten", sagte Carl-Ludwig Thiele, Bundesbankvorstand und Vorsitzender des Forums Zahlungsverkehr.

 Weiter

Das Foto zeigt Kabel eines Großrechners © Getty Images

Hochfrequenzhandel kann Volatilität an den Finanzmärkten erhöhen

Computeralgorithmen übernehmen heute einen wichtigen Teil des Handels an den internationalen Börsenplätzen. Sie zielen darauf ab, die zeitliche Verzögerung bei Orderausführungen zu minimieren. In ihrem jüngsten Monatsbericht untersucht die Bundesbank die Effekte der zunehmend schneller werdenden Handelsaktivitäten auf den deutschen Kapitalmarkt.

 Weiter

Zusatzinformationen

Karriere  

Deutsche G20-Präsidentschaft  

Sammlermünzserie "Klimazonen der Erde"  

5-Euro-Sammlermünze 'Tropische Zone' mit rotem Ring

Die 5-Euro-Sammlermünze "Tropische Zone" mit einem roten Kunststoffring wird im April 2017 erscheinen. Sie bildet den Auftakt einer fünfteiligen Serie.

Weiter

€uro Schülerwettbewerb  

Logo Generation Euro Schülerwettbewerb

Die Bundesbank richtet gemeinsam mit der Europäischen Zentralbank den Generation €uro Schüler­wettbewerb 2016/2017 aus.
Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie auf der folgenden Internetseite.

Generation €uro Schülerwettbewerb

Ausgewählte Zinssätze  

seit 16.03.2016
Einlagefazilität
Hauptrefinanzierung
Spitzenrefinanzierung

-0,40 %
 0,00 %
 0,25 %
Basiszinssatz-0,88 %